letzte Änderung: 30.05.2010

In Memorandum

Willkommen auf auf der Homepage von Arno Lutz

Arno ist leider am 03.05.2010 plötzlich und unerwartet verstorben. Der Tod hat ihn heimgesucht während er an der Drechselbank an seinem nun letzten Projekt - der Dampflok BR 38 - arbeitete. Tage zuvor hatte ich diese Homepage noch um die letzten Fortschritte der Lok, deren Entstehung auf dieser Internetseite dokumentiert wurde, aktualisiert. Nun wird sie nie vollendet werden.

Im Gedenken an Arno bleibt diese Seite online und sie soll all die Werke am Leben erhalten, die Arno mit viel Geduld und Liebe zum Detail gedrechselt hat. Sie soll all denen, die seine Leidenschaft zum Drechseln teilen, Freude und Anregungen bringen.

Arno entdeckte erst spät seine Leidenschaft mit Holz zu arbeiten. 2005 bis 2006 entstanden die ersten Drechselarbeiten. Als ehemaliger Eisenbahner gehörte sein Herz zunächst den Dampflokomotiven, von denen er einige in verschiedenen Maßstäben herstellte. Aber auch andere Funktionsmodelle wie ein vollautomatisch angetriebenes Kettenkarussell und ein Dampfwalzenzug gehörten dazu. Ein Besuch im Eisenbahnmuseum in Bochum weckten sein Interesse an der Zahnradlok BR 97. Doch mehr als ein Foto und erste Recherchen nach Bauplänen konnte er nicht mehr realisieren.

Natürlich arbeitete er auch klassische Drechselarbeiten wie Schalen, Vasen, etc. aus dem Holz heraus. Kurz vor seinem Tod gelang ihm auch erstmals eine Chinesische Kugel mit 4 ineinander verschachteten Kugeln.

Da viele Bilder noch nicht veröffentlicht sind, wird diese Seite weiterleben und es wird immer wieder neues zu entdecken geben.

Allen Holz- und Technikbegeisterten wünschen wir nun viel Spaß beim durchstöbern der Seiten.

Gisela und Ralph Lutz

 

Neues: